Blogcheck_mkLinuxMonitoring

check_mk Update durchführen

Das Update von check_mk verhält sich ein wenig anders als man es gewohnt ist. Es muss zuerst dass jeweilige Paket runtergeladen und installiert werden. Achtet dabei auf die Version, die ihr haben wollt und die Edition, die ihr benötigt. Nehmt aus der unteren Tabelle das Editionskürzel. CRE ist dabei die kostenlose Variante. Auf der Seite werden die unterstützten Distributionen aufgelistet. Ladet eure richtige Version herunter.

https://checkmk.de/download_version.php?&version=1.6.0&edition=cee

Die Dateiendung .cee steht für Checkmk Enterprise Edition. Neben dieser gibt es noch

.cre Checkmk Raw Edition
.demo Demo Version der Checkmk Enterprise Edition
.cme Checkmk Managed Services Edition

 

wgett https://checkmk.de/support/1.6.0/check-mk-enterprise-1.6.0_0.xenial_amd64.deb

Überprüfen wir die aktuelle check_mk Version auf dem Server, sehen wir noch die anderen Versionen die zur Verfügung stehen. Die Besonderheit an check_mk ist, dass wir alle Instanzen(Sites) mit einer unterschiedlichen Version laufen lassen könnten.

omd versions

Ausgabe:
1.2.8p18.cee
1.4.0b4.cee
1.4.0p5.cee (default)

Listen wir die Sites auf, so sehen wir, dass wir 2 zur Verfügung haben.

omd sites

Ausgabe:
SITE            VERSION          COMMENTS
Testsite2       1.4.0p5.cee      default version
checkmk         1.4.0p5.cee      default version

Da jede Instanz einen gleichnamigen User in Linux erzeugt, habe ich mir die passwd ebenfalls angeschaut, ob der relevante User immer noch vorhanden ist. Dieser Schritt ist allerdings optional und wird nicht benötigt.

grep omd /etc/passwd

checkmk:x:999:1001:OMD site checkmk:/omd/sites/checkmk:/bin/bash
Testsite2:x:997:1006:OMD site Testsite2:/omd/sites/Testsite2:/bin/bash

Zur Installation benutzen wir dpkg mit dem Parameter -i.

sudo dpkg -i check-mk-raw-1.6.0_0.bionic_amd64.deb

Überprüfen wir nun ein weiteres mal die check_mk Versionen, sehen wir die gerade installierte.

sudo omd versions
1.2.8p18.cee
1.4.0b4.cee
1.4.0p5.cee
1.6.0.cee (default)

Die Instanzen werden nicht automatisch auf die neuste Version gebracht. Damit dies geschieht, müssen wir uns vorerst als den Site User anmelden.

sudo su <Instanzuser>

Geben wir

omd version

ein, so sehen wir, dass sich für diese Instanz die Version nicht geändert hat, was wir nun nachholen.

sudo su checkmk
OMD[checkmk]:~$ omd version
OMD - Open Monitoring Distribution Version 1.4.0p5.cee

Achtet bitte darauf, dass ihr immer noch als der Instanz User angemeldet seid!

Zuerst müssen wir die Instanz stoppen.

omd stop

Removing Crontab...OK
Stopping apache...killing 1393....OK
Stopping nagios....OK
Stopping npcd...OK
Stopping rrdcached...waiting for termination...OK
Stopping mkeventd...killing 1286...OK
Stopping 1 remaining site processes...OK

 

Das Update

Nach dem die Instanz gestoppt ist, können wir mit dem Update beginnen.

omd update

Es sollte ein Abfragefenster mit einer Warnung auftauchen, in der ihr explizit das Update genehmigen müsst.

 

Nachdem bestätigt wurde, wird das Update für die Instanz installiert.

So sah bei mir die Ausgabe aus:

* Updated        .profile
 * Installed link var/dokuwiki/lib/plugins/cli.php
 * Installed dir  local/share/check_mk/web/htdocs/themes
 * Installed dir  etc/stunnel
 * Merged         etc/mk-livestatus/xinetd.conf
 * Updated        etc/nagvis/nagvis.ini.php
 * Updated        etc/dokuwiki/dokuwiki.php
 * Updated        etc/dokuwiki/mime.conf
 * Updated        etc/dokuwiki/local.php
 * Installed link etc/rc.d/85-stunnel
 * Installed file etc/logrotate.d/stunnel
 * Updated        etc/check_mk/apache.conf
 * Updated        etc/init-hooks.d/README
 * Updated        etc/apache/apache.conf
 * Installed file etc/apache/conf.d/security.conf
 * Updated        etc/apache/conf.d/omd.conf
 * Installed file etc/apache/conf.d/01_wsgi.conf
 * Installed file etc/init.d/stunnel
 * Installed file etc/stunnel/server.conf
 * Vanished       etc/icinga/ssi/extinfo-header.ssi
 * Vanished       etc/icinga/ssi/status-header.ssi
 * Vanished       etc/icinga/ssi/README
 * Vanished       etc/icinga/icinga.d/omd.cfg
 * Vanished       etc/icinga/icinga.d/timing.cfg
 * Vanished       etc/icinga/icinga.d/mk-livestatus.cfg
 * Vanished       etc/icinga/icinga.d/flapping.cfg
 * Vanished       etc/icinga/icinga.d/obsess.cfg
 * Vanished       etc/icinga/icinga.d/misc.cfg
 * Vanished       etc/icinga/icinga.d/retention.cfg
 * Vanished       etc/icinga/icinga.d/logging.cfg
 * Vanished       etc/icinga/icinga.d/freshness.cfg
 * Vanished       etc/icinga/icinga.d/dependency.cfg
 * Vanished       etc/icinga/icinga.d/eventhandler.cfg
 * Vanished       etc/icinga/icinga.d/tuning.cfg
 * Vanished       etc/icinga/idomod.cfg-sample
 * Vanished       etc/icinga/apache.conf
 * Vanished       etc/icinga/cgiauth.cfg
 * Vanished       etc/icinga/resource.cfg
 * Vanished       etc/icinga/icinga.cfg
 * Vanished       etc/icinga/config.inc.php
 * Vanished       etc/icinga/cgi.cfg
 * Vanished       etc/icinga/icinga.d
 * Vanished       etc/icinga/conf.d
 * Vanished       etc/icinga/ssi
 * Vanished       etc/init.d/icinga
 * Vanished       etc/apache/conf.d/01_python.conf
 * Vanished       etc/rc.d/80-icinga
 * Vanished       etc/icinga
 * Vanished       local/share/icinga/htdocs
 * Vanished       local/share/icinga
 * Vanished       local/lib/icinga
 * Vanished       var/icinga
Executing update-pre-hooks script "cmk.update-pre-hooks"...OK
Output: Initializing application...
Loading GUI plugins...
Updating Checkmk configuration...
 + Rewriting WATO tags...
 + Rewriting WATO hosts and folders...
 + Rewriting WATO rulesets...
 + Rewriting autochecks...
Done

Finished update.

Das Update wäre nun vollzogen und wir können die Instanz wieder starten:

omd start

Creating temporary filesystem /omd/sites/test/tmp...OK
Starting mkeventd...OK
Starting rrdcached...OK
Starting npcd...OK
Starting nagios...OK
Starting apache...OK
Initializing Crontab...OK

 

Nach Abschluss sollte der Status und die Version ein weiteres Mal überprüft werden.

OMD[test]:~$ omd status
mkeventd:       running
rrdcached:      running
npcd:           running
nagios:         running
apache:         running
crontab:        running
-----------------------
Overall state:  running


OMD[test]:~$ omd version
OMD - Open Monitoring Distribution Version 1.6.0.cre

 

Ihr solltet unbedingt die Release Notes auf etwaige Inkompatibilitäten überprüfen, sowie Änderungen, die anfallen.

Ein Gedanke zu „check_mk Update durchführen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.