Allgemein

multiple Datenbanken mit Django

Veröffentlicht am

Django hat durch sein MVC(Model-View-Controller) von Beginn an eine Datenbank mit am Board. Mein Projekt basiert auf mysql, jedoch hatte ich weitere Datenbanken, die ich über Django managen wollte, die allerdings nicht in der Default DB von Django sind. Daher müssen diese Django bekannt gemacht und Models für diese Datenbanken erstellt werden. Die Bekanntmachung findet in der settings.py statt. Hier trägt man die weiteren DB Verbindungen ein. Dabei könnte es wie folgt aussehen. In dem DATABASE Dictionary können neben dem Default weitere Werte eingetragen werden. Die ENGINE bestimmt dabei, ob mysql, sqlite oder die anderen unterstützen DBs eingetragen werden. Im […]

Allgemein

Django mit Mysql Datenbank

Veröffentlicht am

Django benötigt für das Model Prinzip eine eigene Datenbank. Standardmäßig hat es die SQLite Datenbank mit am Board , jedoch kann die Datenbank auch auf eine besser skalierbare Datenbank wie PostgreSQL, MySQL oder Oracle laufen. Ich habe mich gegen die SQLite Version und für die MySQL Datenbank entschieden, daher gehe ich in diesem Beitrag auf die MySQL Integrierung ein. SQLite sollte unter keinen Umständen in einer produktiv Umgebung genutzt werden! Um Mysql verwenden zu können, benötigen wir ein DB API Treiber wie mysqlclient. Mysqlclient ist ebenfalls die bevorzugte Wahl von Django. Die dazugehörige Dokumentation von Django kann unter dem Tutorial […]

Allgemein

Python Datenbank Klasse Update

Veröffentlicht am

In meiner Datenbank Klasse habe ich lange Zeit die Update Funktion missen lassen. Hier gelangt ihr zum alten Artikel. Einfach aus dem Grund weil ich sie vorher noch nicht benötigt habe. Das habe ich hiermit nun nachgezogen(Eigentlich existiert sie schon wesentlich länger, aber ich habe jetzt erst den Artikel verfasst 😉 ). Das Update kann separat aufgerufen werden, macht aber auch Sinn in Zusammenhang mit einem Insert. Falls dort z.B. ein Primärschlüssel schon existiert, kann dieser geupdated werden. Für ein internes Projekt habe ich folgende Befehlszeilen dafür benutzt if not DB.QueryInsert(„insert into AUX_PROJECTS(%s) VALUES(%s)“,{„ID“:PList[i][0],PList[0][1]:PList[i][1],“ZINS“:str(PList[i][2]).replace(„,“,“.“),PList[0][3]:PList[i][3],“ANLAGE“:PList[i][4],“STATUS“:PList[i][5],“SCORE“:PList[i][6],PList[0][7]:PList[i][7],PList[0][8]:PList[i][8],“UNIT“:PList[i][9],“UPLOADED_AT“:PList[i][10]}, True): DB.QueryUpdate(„update AUX_PROJECTS SET %s where […]

Allgemein

IPs mittels iptables automatisch blockieren lassen

Veröffentlicht am

Eigentlich wollte ich meinen vServer noch sicherer machen, indem ich von Seiten wie myip.ms eine vorgefertigte Blackliste herunterlade. Die gezogenen IPs sollten mittels iptables blockiert werden. Ich hatte auch schon soweit alles fertig geschrieben, ein Python3 Script, ein Shell Script und die SQL Scripte zum Anlegen der Datenbank. Allerdings habe ich nach ein „paar“ Einträgen folgende Nachricht von iptables bekommen: iptables: Memory allocation problem. Nach ein bisschen Internet Recherche fand ich heraus, dass mich mein Hoster auf eine bestimmte Anzahl an iptable Einträgen begrenzt. Die maximal Möglichen Einträge findet ihr mit diesem Befehl. egrep „failcnt|numiptent“ /proc/user_beancounters numiptent steht dabei für […]

Allgemein

Metabase Startup Script

Veröffentlicht am

Damit Metabase automatisch starten, habe ich dieses Script geschrieben. Dafür überprüft es, ob Metabase, bzw. eine Java Instanz schon auf Port 3000 lauscht. Falls dies der Fall ist, gehe ich davon aus, dass Metabase schon läuft und schreibe es in die Variable alreadystarted. In die eventuallystarted schreibe ich, falls schon ein Java Dämon existiert. Dies könnte unter Umständen bedeuten, dass Metabase im Boot Mode ist und gerade gestartet wurde. In diesem Fall bricht das Script ab und man muss es manuell ausführen. Metabase ist definitiv nicht am Laufen, wenn beide Variablen nicht gesetzt sind. Dementsprechend sind die export Variablen für […]

Allgemein

User löschen in Mysql

Veröffentlicht am

Einen Benutzer in Mysql zu löschen ist nicht sonderlich schwer. Es wird lediglich ein root Benutzer auf der Mysql Datenbank benötigt. mysql -uroot -ppasswort Sobald man sich erfolgreich angemeldet hat, tippe folgenden Befehl ein, um all Benutzer der Datenbank zu sehen. select user,host from mysql.user; Sucht dabei euren Benutzer aus, den ihr löschen wollt und merkt euch den User + Host. Diese Informationen werden beim Entfernen der Privilegien und des eigentlichen Benutzers benötigt. Ich hab mir den remote User ausgesucht. Ihr müsst unbedingt aufpassen, dass ihr keinen Mysql oder den Benutzer einer anderen DB erwischt! Das % Zeichen bedeutet im […]