Allgemein

Projekt: Asset Management Teil2 Django

Veröffentlicht am

Ein kurzer Rückblick zu Teil 1: Das Projekt „Asset Management“ habe ich ins Leben gerufen, damit ich meine Investments zentral gespeichert habe. Dafür verwende ich Metabase. Die Datenbank Struktur ist im vorherigen Bericht zu sehen. Investiert habe ich in mehrere Arten, von P2P bis Aktien. Dabei haben alle ihre eigene Plattform, wo ich die Informationen bekomme. Diese Informationen liegen allerdings nicht zentral an einem Ort. Dies wollte ich mit diesem Projekt ändern. Ich habe das Django Projekt „controlpanel“ genannt und 2 Apps in dem Projekt erstellt. Diese haben den Namen „Metabase“ und „Weather. Das integrierte Admin Interface von Django leistet […]

Allgemein

Projekt: Asset Management

Veröffentlicht am

Ich habe mich vor längerem dazu entschlossen, ein Teil meines Geldes zu investieren, um daraus später Profite zu erzielen. Dabei habe ich in die unterschiedlichsten Formen wie erneuerbare Energien, Aktien und P2P Netzwerke (z.B. Auxmoney) investiert. Jeder dieser Formen hat zumeist sein eigenes, ich nenne es mal Dashboard, wo der Verlauf begutachtet und der Profit aufgelistet wird. Daraus resultierend habe ich eine Menge Apps/Internetseiten, wo die jeweiligen Informationen liegen. Einige boten mir schon die, von mir verlangten Informationen, einige nicht. Alles in allem wollte ich eine zentrale Stelle. Ich entschloss mich dafür ein Datawarehouse aufzusetzen und bin mit dem OpenSource […]

Allgemein

Raspberry Backup erstellen

Veröffentlicht am

Auch wenn der Raspberry Pi schnell aufgesetzt ist, so ist es immer ärgerlich wenn Daten verloren gehen. Hier besonders die Konfigurationen, die bei einem Ausfall der SD Karte verloren gehen könnten. Ein Backup schützt vor totalen Daten- und Konfigurationsverlust. Nun gibt es mehrere Lösungen ein Backup zu erstellen, ich benutze hier aber die Linux internen, die per default schon bei Raspbian dabei sind. in diesen Zusammenhang spreche ich von dem Linux-Tool dd(disk dump). dd kopiert Festplatten, Dateien und Partitionen „bit-genau“, heißt nichts anderes, als das der Datenträger Bit-für-Bit ausgelesen wird unabhängig von dessen Inhalt. Ebenfalls ignoriert es das Dateisystem auf […]

Allgemein

rsync over ssh

Veröffentlicht am

Ich bin gerade dabei mich intensiv mit Deep Learning zu beschäftigen. Als Werkzeug dient mir dazu Anaconda und Jupyter Notebook. Dabei hatte ich die Idee, Jupyter Notebook auch dann noch zu benutzen, wenn ich gerade nicht zuhause bin. Wollte aber trotz alledem überall mit den gleichen Daten arbeiten. Von Zuhause würde ich auf das NAS zugreifen, welches nicht von Außen erreichbar ist und auch nicht soll. Wenn ich unterwegs bin, muss ich also zwangsweise einen anderen Weg einschlagen.  Hier kommt mein vServer zum Einsatz, den ich als Cloud hinter einem VPN benutze. Dort läuft ebenfalls Anaconda mit Jupyter Notebook(Ich könnte […]

Allgemein

SSH Verbindung mit privaten/öffentlichen Schlüssel

Veröffentlicht am

Üblicherweise kennt man einen SSH Login mit Passwort. Was ist aber, wenn es erforderlich ist, eine Verbindung ohne Password herzustellen? Hier kommt die Schlüssel-Authentifizierung ins Spiel. Bei dieser Art der Authentifizierung wird mit Schlüsseln gearbeitet. Genauer gesagt dem öffentlich- und dem privaten Schlüssel.  Wollen wir z.B., dass Server1 sich ohne Passwort Abfrage auf dem Server2 anmelden kann, so erstellen wir auf Server1 einen privaten, samt öffentlichen Schlüssel. Server2 müssen wir den öffentlichen Schlüssel mitteilen. Schauen wir uns das untere Bild mal genauer an. Server1 möchte eine SSH Verbindung nach Server2 aufbauen. Server2 schickt eine Random Antwort, die Server1 mit einer […]

Allgemein

icinga2 auf dem Raspberry Pi mit Postgresql

Veröffentlicht am

Icinga2 und Icingaweb2 installieren Damit wir Icinga2 und Icingaweb2 installieren können, benötigen wir das entsprechende Repository. Sobald dies eingerichtet ist, installiert es mit dem apt Befehl. cuurl https://packages.icinga.com/icinga.key | sudo apt-key add – echo „deb http://packages.icinga.com/raspbian icinga-stretch main“ \ | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/icinga.list sudo apt update sudo apt install icinga2 icingaweb2 http://localhost/icingaweb2   Nachdem wir auf die Seite gelangt sind, verlangt Icinga ein Token zur Authentifizierung von uns. Dem wollen wir nun nachgehen. sudo icingacli setup config directory –group icingaweb2; sudo icingacli setup token create;   Optional könnten wir noch überprüfen, ob die erforderlichen Gruppen für Icinga existieren. Es sollte […]

Allgemein

multiple Datenbanken mit Django

Veröffentlicht am

Django hat durch sein MVC(Model-View-Controller) von Beginn an eine Datenbank mit am Board. Mein Projekt basiert auf mysql, jedoch hatte ich weitere Datenbanken, die ich über Django managen wollte, die allerdings nicht in der Default DB von Django sind. Daher müssen diese Django bekannt gemacht und Models für diese Datenbanken erstellt werden. Die Bekanntmachung findet in der settings.py statt. Hier trägt man die weiteren DB Verbindungen ein. Dabei könnte es wie folgt aussehen. In dem DATABASE Dictionary können neben dem Default weitere Werte eingetragen werden. Die ENGINE bestimmt dabei, ob mysql, sqlite oder die anderen unterstützen DBs eingetragen werden. Im […]

Allgemein

Kali Linux Android hack

Veröffentlicht am

Ein Hinweis vorweg: Ich übernehme keinerlei Haftung für Schäden, die durch diesen Artikel verursacht wurden. Ein mutwilliges Hacken anderer ist eine Straftat, führt diesen Selbstversuch also bitte nur bei euren Geräten aus. Wer ein Android Handy hacken möchte, braucht dazu nicht viel. Es ist leider auch sehr erschreckend wie wenig es benötigt, damit der Hack erfolgreich ausgeführt werden kann. Zum einen reicht Kali Linux und die vermeintliche Unachtsamkeit des Smartphone Users, damit der Angreifer vollen Zugriff auf das Handy hat. Meine Teststellung bestand aus einem Samsung S5 Neo, geflasht auf Android 6 und meinem Laptop, auf dem ich eine virtuelle […]

Allgemein

Shell Backup Script erzeugen

Veröffentlicht am

Backups sind wohl eines der wichtigsten Dinge auf einem Server und so darf es natürlich auch nicht auf meinem Server fehlen. Statt einer Software Solution habe ich mir meine mit Hilfe von Shell selbst geschrieben. Das Script ist relativ schmal gehalten, erledigt aber alles mit bravour. Es hat eine Vorhalte Zeit von 5 Tagen welches in der Variable mindir abgespeichert ist. Es werden also insgesamt die letzten 5 Backups beibehalten, die älteren Backups werden automatisch gelöscht.  Die For Schleife beinhaltet alle Ordner die gesichert werden sollen. Das Interessante ist der find Aufruf, um die ältesten Backups zu finden und diese […]