AllgemeinBlogLinuxShell

User löschen in Mysql

Einen Benutzer in Mysql zu löschen ist nicht sonderlich schwer. Es wird lediglich ein root Benutzer auf der Mysql Datenbank benötigt.

mysql -uroot -ppasswort

Sobald man sich erfolgreich angemeldet hat, tippe folgenden Befehl ein, um all Benutzer der Datenbank zu sehen.

select user,host from mysql.user;
Mysql User
Mysql User

Sucht dabei euren Benutzer aus, den ihr löschen wollt und merkt euch den User + Host. Diese Informationen werden beim Entfernen der Privilegien und des eigentlichen Benutzers benötigt.
Ich hab mir den remote User ausgesucht. Ihr müsst unbedingt aufpassen, dass ihr keinen Mysql oder den Benutzer einer anderen DB erwischt! Das % Zeichen bedeutet im übrigen, dass sich dieser Benutzer von überall anmelden darf. Zumeist ist localhost vorzufinden.

Löschen wir nun mit dem REVOKE Befehl alle Privilegien vom Benutzer.
Der Aufruf des REVOKE sieht wie folgt aus.

 REVOKE ALL PRIVILEGES, GRANT OPTION FROM 'user'@'host';

Es kommen nun die User und Host Informationen ins Spiel, die wir uns zuvor gemerkt hatten.
Bei mir würde es wie folgt aussehen

 REVOKE ALL PRIVILEGES, GRANT OPTION FROM 'remote'@'%';

Falls alles richtig war, wird dieser Befehl mit einem OK quittiert.

Query OK, 0 rows affected (0.00 sec)

Gefolgt wird das Entfernen der Privilegien vom Löschen des Benutzers. Auch hier muss der User und Host angegeben werden.

DROP USER 'remote'@'%';

So wie der vorherige Befehl, wird auch der DROP User quittiert.

Query OK, 0 rows affected (0.00 sec)

Zeigt man sich nun die SQL Benutzer an, so sollte der gelöschte Benutzer nicht mehr auftauchen.

select user,host from mysql.user;

War die Benutzer Löschung im Zuge einer Entfernung von WordPress oder ähnliches, kann die vollständige WordPress Datenbank mit folgenden Befehl gelöscht werden.

DROP DATABASE <dbname>

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.