Kali Linux 2021.3 wurde veröffentlicht

Am 14.09 wurde Kali Linux 2021.3(Quartal 3) veröffentlicht. Diese Version hat ein paar Neuerungen gegenüber der 2021.2.

Änderungen seid 2021.2:

  • OpenSSL – Größere Kompatibilität per default
  • Neue Kali-Tools Seite
  • Verbesserten VM Support im Live Image
  • Neue Tools
  • Kali Nethunter smartwatch
  • KDE 5.21

OpenSSL mit größerer Kompatibilität

Die veralteten Protokolle TLS 1.0 und TLS 1.1, sowie ältere Verschlüsselungsverfahren, sind nun per Default aktiv. Dies soll Kali Linux helfen mit älteren, obsoleten System zu sprechen, sowie mit Servern, die die alten Protokolle noch immer verwenden. Somit ist der Angriffsfläche größer.

Kali Tools

Kali Linux hat die eigene Dokumentation bearbeitet. Nicht nur ein neues Layout hat die Doku erfahren, die Seite soll auch schneller sein. Ihr erreicht die neue Doku Seite über folgenden Link: https://www.kali.org/tools/

Virtualisierung: Verbesserungen im ganzen Bereich

Das Kali Live Image wurde ebenfalls bearbeitet. All diejenigen, die das Live Image in einer virtuellen Umgebung laufen lassen, sollen ein besseres Erlebnis haben. Es soll vor allem reibungsloser laufen. Copy & Paste sowie Drag & Drop zwischen dem Host und dem Gast soll out of the box funktionieren. Diese Veränderung soll für alle gängigen Virtualisierungssoftware gelten, wie VMware, VirtualBox, Hyper-V und QEMU+Spice.

Neue Tools in Kali

In dem neuen Release dürfen auch keine neuen Hacker Tools fehlen:

  • Berate_ap – Organisiere MANA rogue Wi-Fi Access Points
  • CALDERA – Skalierbarer automatische adversary emulation Platform (Tests laufen von einem System aus)
  • EAPHammer – Evil Twin Attacke gegen WPA2-Enterprise Wi-Fi Netzwerke
  • HostHunter – Aufklärungstool zum finden von Hostname mittels der OSINT Technik
  • RouterKeygenPC – generiert Standard WPA/WEP Wi-Fi Keys
  • Subjack – übernahme von Subdomänen
  • WPA_Sycophant – Übermitteln von Phase 2 Authentifizierungsversuche um auf das Unternehmens Wi-Fi zuzugreifen ohne das Password zu cracken

Kali Nethunter Smartwatch

Ganz neu ist die erste Kali NetHunter smartwatch, die TicHunter Pro. Die Uhr befindet sich weiterhin im Experimental Status, aber kann bisher beschränkte Angriffe auf USB und einige Basis Angriffe ausführen. Es gibt ebenfalls ein paar Limitierungen an der Hardware. Die Uhr darf keine kleine Batterie besitzen, da sie sonst nicht genug Spannung für den OTG Adapter liefert. In Zukunft soll Nexmon unterstützt werden, als auch der interne Bluetooth Gebrauch.

https://www.kali.org/blog/kali-linux-2021-3-release/images/NHWheader.png

Desktop und Themen Update

Die Desktopumgebung hat sich ebenfalls leicht geändert:

  • Verbesserte GTK3 Themen für Xfce’s Benachrichtigungen und dem Logout-Dialog.
  • Erneuerte GTK2 Themen für bessere Eignung von alten Programmen
  • Verbesserte Kali-Dark und Kali-Light Syntax-Hervorhebungsthemen für GNOME und Xfce.

Neben den gerade genannten Verbesserungen hat die bevorzugte Desktopumgebung, KDE plasma, eine neue Version erhalten. Die Version 5.21 bringt einen geupdateten Look, sowie einen neuen Application Launcher, sowie Themen Verbesserungen. Hier seht ihr den neue Oberfläche mit den Kali Einstellungen.

https://www.kali.org/blog/kali-linux-2021-3-release/images/KDE_5.21.png
# Quelle: https://www.kali.org/blog/kali-linux-2021-3-release/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.